Rezept drucken

Bruschetta mit Garnelen

Schatzi macht alles möglich - auch Garnelen auf Bruschetta. Dieses locker-leichte Rezept dauert zwar etwas länger - aber die Mühe lohnt sich! Leichter Genuss mit viel Gemüse und etwas Fisch, um den Omega-3-Fettsäurenspeicher ein wenig aufzufüllen. :-)
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Gericht: Vorspeise
Land & Region: Italienisch
Keyword: Antipasti, Bruschetta, Bruschetta mit Gamberetti, Bruschetta mit Garnelen, Leichte Küche, Sommer-Rezept, Winter-Rezept
Portionen: 4 Personen
Autor: schatzikocht

Zutaten

  • 1 Baguette oder Ciabatta
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Paprika, gelb
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 4 EL Olivenöl
  • 160 Gramm Garnelen, geschält frisch oder tiefgekühlt
  • 60 Gramm kleine Tomaten
  • 40 Gramm Pinienkerne
  • 1 TL Salz
  • 0,5 TL Paprika edelsüß
  • 0,5 TL Pfeffer
  • 60 Gramm Petersilie, glatt

Anleitungen

  • Das Brot in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf einem Backblech verteilen.
  • Die Brotscheiben mit 1 Knoblauchzehe (ohne Schale ;-) ) einreiben, dann einen Esslöffel Öl auf allen Scheiben verteilen.
  • Das Backblech in den nicht vorgeheizten Ofen geben und bei 180 Grad Heißluft zehn Minuten backen.
  • Die Frühlingszwiebel in zwei Teile teilen: grün und weiß. Die weiße Hälfte in kleine Stücke schneiden. Die grüne Hälfte in Ringe schneiden und beiseite stellen.
  • Paprika in kleine Stücke schneiden.
  • Die übrige Knoblauchzehe putzen und in kleine Stücke schneiden.
  • Petersilie kleinschneiden.
  • Eine Pfanne auf höchster Stufe erhitzen, 3 Esslöffel Olivenöl hineingeben. Nach etwa einer Minute die weiße Frühlingszwiebel und den Knoblauch zugeben und etwa zwei Minuten braten. Dann die Pinienkerne zugeben. Auch die etwa zwei Minuten braten.
  • Jetzt kommen die Garnelen dazu. Durchgehend umrühren. Nach weiteren 5 Min. Paprika und Petersilie zugeben und nochmal 5 Min. braten lassen.
  • In der Zwischenzeit die Tomaten halbieren und nach den fünf Minuten in die Pfanne geben. Du kochst übrigens immer noch auf höchster Stufe!
  • Nach drei Minuten kommen jetzt auch Frühlingszwiebelringe in die Pfanne. Mit Salz, Paprika und Pfeffer abschmecken und nochmal 5 Min. köcheln lassen. Dann machst du den Herd aus und mischt alles in schnellen Zügen nochmal gut durch.
  • Jetzt verteilst du das Garnelen-Misch auf den Bruschetta, servierst sie - und lässt es dir schmecken! :-)

Notizen

Die Mengen in diesem Rezept beziehen sich auf Bruschetta als Antipasti. Wenn du mehr Hunger hast, dann schraube einfach die Mengen hoch - oder kombiniere die Garnelen-Bruschetta mit anderen von Schatzis Variationen. Die findest du hier: Bruschetta-Party